Lösungen

Wie lösen wir Nachhaltigkeit?

Wie lösen wir Nachhaltigkeit? Diese Frage bezieht sich insbesondere auf die Integration des speziellen Niersberger-Selbstverständnisses von Nachhaltigkeit in die von uns entwickelten Systeme und Lösungen.

 

Sekundärer Wert

Diese Produkte sind maßgeschneidert und erfüllen die konkreten Anforderungen des Kunden. Wir unterstellen Wirtschaftlichkeit, Profit und Rendite als die primären Ziele. Nachhaltigkeit ist in dieser Bewertung noch ein sekundärer Wert. Aus diesem Grund muss Nachhaltigkeit bereits in der Entwurfsphase der Lösung enthalten sein. Das ist unser Anspruch.

Ein intellektueller Schritt, in dem man sich als ausgesprochener Nachhaltigkeitsförderer immer wieder erfolgreich profilieren kann. Technologie steht nicht still. Ständig findet eine Optimierung statt, an deren Ende Qualitäts- und Nachhaltigkeitsniveaus erreicht werden, die man ursprünglich nicht für möglich gehalten hat.

 

Nachhaltigkeit als dynamischer Prozess

Deshalb ist Nachhaltigkeit kein Zustand, sondern ein dynamischer Prozess. Mit anderen Worten: Was heute noch als nachhaltig gilt, kann morgen schon wieder anders, ganz anders oder sogar falsch sein. Nachhaltigkeit wird grundsätzlich als das universell Gute mit einem zeitlosen Anspruch verstanden. Wir wissen, Nachhaltigkeit ist ein Konzept, das in menschlichen Köpfen entstanden ist. Und genau aus diesem Grund ist der Begriff fehlbar. Aus ihm geht eine implizite Vorhersehbarkeit der Zukunft hervor. Nachhaltigkeit stellt Prognosen an und glaubt, sie wissenschaftlich begründen zu können. Das ist nicht uneingeschränkt möglich. Und davon sind auch die Produkte und Lösungen von Niersberger betroffen. Sie sind deshalb nicht von schlechter Qualität. Ganz im Gegenteil.

Nachhaltigkeit kann in diesem Zusammenhang eigentlich nichts anderes sein, als ein immer wieder zu erbringender Beweis, dass man mit dem, was man tut, in allen Dimensionen den gesellschaftlichen Akteuren dabei helfen will, das System auf möglichst schonende Art und Weise zu erhalten.

Unsere Anlagen und unser Wohnbau tun genau das. Dabei stellen wir Nachhaltigkeit jeden Tag auf die Probe. Wir hinterfragen sie, bewerten neu und bessern nach. Das gehört dazu, wenn man wirtschaftliche, umweltfreundliche und sozial verträgliche Lösungen entwickelt.